Gewissermaßen als „Richtfest“ hatte die Werksleitung von Continental am 06.09.2015 Mitarbeiter und Vertreter der Baufirmen in die künftige Produktionshalle geladen. Grund war der symbolische Start des Aufbaus der Maschinen im neuen Technologiezentrum. Ein Gabelstapler hievte das Oberteil einer modernen Heißpresse auf den entsprechenden Unterbau. Knapp ein Jahr nach dem ersten Spatenstich begann somit die Installation der ersten Maschinen.

Besonders anspruchsvolle Reifen für leistungsstarke Sportwagen (Ultra High Performance) werden hier später vom Band rollen. Ferner sollen hier neue Produkte und neue, effizientere Herstellungsverfahren entwickelt werden. „High Performance Technology Center“, kurz HPTC, nennt Continental das neue Technologiezentrum. Mit dem Know-how aus Korbach sollen auch andere Standorte weltweit weiterentwickelt werden.

THEURICH+KLOSE ist im Auftrag der Kögel Bau GmbH&Co.KG für die Realisierung der hochkomplexen gebäudetechnischen Gewerke verantwortlich.