Nach gut neun Monaten Bauzeit wurde das neuen Handels- und Dienstleistungszentrum Clausewitz an der Autobahnausfahrt A1 Wuppertal-Langerfeld in Betrieb genommen. Insgesamt acht Unternehmen haben sich auf einer Gesamtfläche von 6.500 Quadratmetern zwischenzeitlich niederlassen.

Das Projekt der Clausewitz Projekt GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Gauselmann Gruppe, traf offenbar den Nerv des Marktes. Denn schon vor dem offiziellen Baubeginn waren alle Flächen komplett vermietet. Pünktlich erfolgte die termingerechte Fertigstellung des Gebäudes mit seinen Außenanlagen und mehr als 200 Parkplätzen. Jetzt konnten die Mieter den Innenausbau ihrer Bereiche fertigstellen. Die Clausewitz Projekt GmbH & Co. KG hat rund 10 Mio. Euro am Standort Wuppertal investiert.

THEURICH+KLOSE war im Auftrag von Kögel Bau für die Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung zuständig.