Die Installation eines Laborcontainers erforderte am 14.07.2008 „schweres Gerät“. Ein 500 t Teleskopkran mit 50 m Mast wuchtete den weitgehend fertig ausgerüsteten Container über ein bestehendes Gebäude in einen Innenhof des AKH Celle. Dabei war vor allem Maßarbeit und Fingerspitzengefühl gefordert. Vor Ort wurde der mit einem Linkskathetermessplatz ausgerüstete Container auf einem vorbereiteten Stahlgestell montiert.

Die Lüftung des vorgefertigten „Baukastenlabores“ erfolgt über ein sehr kompaktes Lüftungsgerät in Zwischendeckenbauweise mit einer Luftleistung von 350 m³/h und Wärmerückgewinnung (50 kW Kälteleistung). Die TGA-Montage erfolgte unter erschwerten Bedingungen (spezieller Schutz von Gräten), da Labor- und Behandlungsräume mit sehr teurer technischer Ausstattung versehen sind. THEURICH+KLOSE hat im laufenden Betrieb innerhalb von 9 Wochen das komplexe Vorhaben realisiert (Planung, Ausschreibung, Montage).