Modehaus Hagemeyer, Minden; energetische und sicherheitstechnische Optimierung

umfassende energetische und sicherheitstechnische Optimierung großer Teile des Gebäudekomplexes (Lüftung, Kälteanlage, Heizung, Beleuchtung, Gebäudeautomation, Sprinkleranlage)

Other

  • Auftraggeber: Hermann Hagemeyer GmbH & Co. KG 
  • Bereich: Einkaufszentren 
  • Auftraggeber-Typ: Privater Bauherr 
  • Projektnummer: 460hagk 

Objektbeschreibung

Das Modehaus Hagemeyer, Minden hat in den letzten Jahren aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung die Verkaufsfläche durch Umbauten und Erweiterungen beträchtlich vergrößert (insgesamt ca. 18.000 m²). Die Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung wurden entsprechend erweitert und ergänzt. Da weitere Anpassungen notwendig werden, ferner es Überlegungen zur Optimierung der Warmwasserversorgung, der Wärmebereitstellung (Fernwärme, BHKW, Solartechnik) und zur Vereinheitlichung der Gebäudeautomation gibt, war der Zeitpunkt gekommen eine gesamtheitliche, energetische Betrachtung durchzuführen. Nur bei einer umfassenden gewerkeübergreifenden Gesamtbetrachtung lässt sich eine Optimierung des Gesamtsystems realisieren. Da THEURICH+KLOSE bereits gezielt Teilaspekte bearbeitet hat waren zusätzlich folgende Teilaspekte zu bearbeiten: - Neukonzeption Wärmeversorgung - Vereinheitlichung Gebäudeautomation - Türluftschleieranlage Renaissance-Giebelhaus - Sanierungskonzept Sprinkleranlage