Röders GmbH ein Spezialunternehmen im Bereich Werkzeug- und Formenbau sowie Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen hat in Soltau einen neuen Büro- und Verwaltungsbau errichtet. Bei dem Neubau handelt es sich um ein 3-geschossiges Gebäude, das direkt an eine bestehende Produktionshalle angrenzt. Neben Büros und Seminarräumen für Kundenschulungen wurde auch eine Kantine für die Mitarbeiter integriert.

Wie in der Industrie oft üblich, erfolgte die Inbetriebnahme des neuen Gebäudes schrittweise über mehrere Wochen im letzten Quartal 2019. Ab Anfang 2020 waren so alle neuen Gebäudeteile in Betrieb.

THEURICH+KLOSE war mit der kompletten Planung aller gebäudetechnischen Gewerke beauftragt. Ferner erfolgte eine Baubegleitung auf Seiten des Bauherrn in der Realisierungsphase.