Am 03.03.2018 erfolgte die offizielle Eröffnung des neuen Sporthauses der L+T in Osnabrück. 35 Millionen Euro hat das Familienunternehmen in das Projekt investiert und in dem neuen Sporthaus, das mit dem bestehenden Modehaus baulich verbunden ist, ca. 70 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Absolutes Highlight des Sporthauses mit rund 5.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ist eine künstliche Surfwelle. Weitere Besonderheiten des neuen Sporthauses sind ein Fitnessstudio, in dem Höhenlufttraining analog zu einer Höhe von 2.500 Metern möglich ist und verschiedene Themenwelten, die auf 5 Etagen verteilt präsentiert werden. L+T will so die ganze Bandbreite des Sports vom Breiten- bis zum Profisport abbilden, eine Alternative zum zunehmenden Onlinehandel bieten und einen Besuchermagneten für eine lebhafte Innenstadt schaffen.

Den Mittelpunkt des Sporthauses bildet die Arena mit zweihundert Sitzplätzen und dem Wasserbecken mit der stehenden Welle. Die Arena ist flexibel nutzbar. Das 7,50 m mal 16 m große Wellenbecken lässt sich abdecken und die Fläche für Basketball, Badminton, Fußball und weitere Sportarten nutzen. Auch Public Viewing z.B. zu Welt- und Europameisterschaften ist möglich.

Die Konzeption, Planung und Bauleitung für sämtliche Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung lag in den Händen von THEURICH+KLOSE.