Im Rahmen der Weiterqualifizierung hat Dipl.-Ing. Lolita Hartung die Zusatzqualifikation „Energieberatung Mittelstand – gebäude- und anlagentechnische Aspekte“ erworben. Die Zusatzqualifikation ist Voraussetzung, um sich beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als Berater für die „Energieberatung Mittelstand“ registrieren lassen zu können. Berater für dieses Förderprogramm müssen neben Unabhängigkeit von Herstellern oder Energieversorgern vor allem detaillierte Fachkenntnisse im Bereich der gewerblichen Energieberatung besitzen.

Das BAFA-Förderprogramm „Energieberatung im Mittelstand“ (EBM) hilft kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) dabei, Energiesparpotenziale zu erkennen und Energieeinsparungen zu realisieren. Dabei sollen Potenziale zur Energieeinsparung beim Gebäude, bei den Anlagen und auch beim Nutzerverhalten identifiziert werden. Daneben wird auch die Begleitung der Umsetzung von Energiesparmaßnahmen durch Energieberater gefördert.

Mit der neuen Zusatzqualifikation wird das Tätigkeitsspektrum im Bereich der energetischen Beratung (Fördermittel / Energieeinsparung / Energieeffizienz) bei THEURICH+KLOSE entsprechend erweitert.