post

Neueröffnung Freesen Center Neumünster

Das 1999 eröffnete Freesen Center, am Rande Neumünsters bietet eine Geschäftsfläche von über 18.000 m² und einem Parkplatz für rund 1.200 Fahrzeuge. Um die Attraktivität langfristig zu sichern hat sich der Eigentümer die German Retail Box Fund 2019 entschieden eine umfassende Sanierung und Umstrukturierung der Shopping Mall durchzuführen. Die Durchführung der umfangreichen Revitalisierungsarbeiten starteten Ende 2019 und konnten innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden. Während der Umbaumaßnahmen konnten Kunden noch auf das Angebot einzelner Mieter zurückgreifen.

Am 12. November wurde die große Neueröffnung „im kleinen Kreis“ und mit genügend Abstand gefeiert. In heller und freundlicher Atmosphäre befinden sich nun neben zwei großen SB-Warenhäusern (Edeka, Aldi) und einem Drogeriemarkt (Rossmann) mehr als 12 Fachgeschäfte, Dienstleister und gastronomische Einrichtungen, die zum Kaufen, Bummeln und Verweilen einladen. Der EDEKA-Markt (mit Gastronomiebereich) ist mit rund 5.400 Quadratmetern der größte im Norden.

THEURICH+KLOSE war im Auftrag der German Retail Box Fund planerisch für die Realisierung der kompletten technischen Gebäudeausrüstung sowohl für die übergeordnete Infrastruktur als auch für einzelne Shops zuständig. Schwerpunkte der Arbeit waren eine neue Gebäudeautomation, die Installation von 5 neuen Lüftungsanlagen, Erneuerung des Trafos (2×800 kVA), Erneuerung der Außenbeleuchtung und neue Sicherheitstechnik (BMA, SAA, SiBel). Ferner erfolgte durch die Installation von Deckensegel und die Integration eines neuen Lichtkonzeptes eine deutliche Aufwertung der Mall. Insgesamt wurden rund 40 km neue Kabel verlegt.

post

Erweiterungsbau KGS Sehnde eingeweiht

Am 09.09.2020 wurde die Erweiterung der KGS Sehnde offiziell eingeweiht. Mit 1.700 Schülern – ist die KGS eine der größten weiterführenden Schulen Niedersachsens. Bauteil „W“ – so ist die offizielle Bezeichnung des rund 7,5 Mio. Euro teuren Anbaus mit 14 Unterrichts- und drei Musikräumen.

Bei der Einweihung mit Vertretern des Kultusministeriums gab es nur lobende Worte zu hören. „Lernen soll Spaß machen“, betonte auch der Bürgermeister bei dem kleinen Festakt, der wegen der Corona-Pandemie draußen und mit Alltagsmaske stattfand. Um Lust am Lernen zu schaffen wurden sogenannte Cluster mit offenem Grundriss integriert, die offene Lernbereiche auf den Fluren ermöglichen. Aber auch der Musiktrakt verfügt über ein Highlight: Die Glaswand eines Raums kann für Open-Air-Konzerte nach außen hin geöffnet werden.

THEURICH+KLOSE wurde 2018 von der Stadt Sehnde mit der Realisierung der kompletten technischen Gebäudeausrüstung beauftragt.

post

1:0 für T+K – Sponsoring bei THEURICH+KLOSE

Als Unterstützung des Breitensports hat THEURICH+KLOSE die 2. Herrenfußballmannschaft des Turn- und Sportverein Krähenwinkel / Kaltenweide e.V. (TSV KK) mit einem neuen Satz Trikots ausgestattet. Die Mannschaft unter Trainer Antonio Oliveira steht im Moment auf dem 1. Tabellenplatz der Kreisliga und hat somit große Ambitionen 2021 in die Bezirksliga aufzusteigen. Wir gehen davon aus, dass die „Torgefahr“ durch die neuen Trikots beträchtlich zunimmt.

Der TSV KK bietet, als Turn- und Sportverein, im Norden von Hannover das gesamte Spektrum des Breitensports von Turnen, Fußball, Volleyball, Tischtennis und Badminton bis zu Petanque, Tanzen und Yoga.

 

post

Umzug vollbracht

Seit dem 01.07.2019 ist die neue Adresse von THEURICH+KLOSE: Eitzer Föhre 13, 30900 Wedemark OT Mellendorf, Tel.: 05130/97501-0.

In der 26. Kalenderwoche fand der lange vorbereitete Umzug des Büros von Hannover nach Mellendorf statt. Aufgrund von detaillierten logistischen Vorbereitungen konnte die „Offline-Zeit“ auf 2 Tage (27./28.06.2019) beschränkt werden. Ab dem 01.07.2019 war das Büro in voller Stärke und mit ganzem Einsatz wieder „am Netz“.

Für ein Ingenieurbüro, das sich über 35 Jahre an einem Standort sich entwickelt hat, welches von 3 Mitarbeiter auf 26 Mitarbeiter gewachsen ist und das heutzutage auch Großprojekte in ganz Deutschland abwickelt, war der Umzug ein Kraftakt, der ein hohes Maß an Einsatz von allen Mitarbeitern erforderte. Das Ausmaß des Umzugs wird schon allein an der Zahl der Umzugskartons deutlich: rund 600.

Aufgrund des sehr engen Zeitfensters für den Neubau – 1. Spatenstich im Juni 2018 – ist in den ersten Wochen noch mit einigen Verschönerungs- und Optimierungsarbeiten zu rechnen. Auch bei der Fertigstellung der Außenanlagen ist noch ein gewisser Bedarf. Diese „Defizite“ beeinträchtigen den „normalen“ Bürobetrieb aber in keiner Weise.

Die Geschäftsleitung bedankt sich ausdrücklich bei allen Mitarbeitern für den intensiven Einsatz beim Umzug und das Verständnis das am neuen Standort, übergangsweise, noch nicht der komplette „Komfort“ gewährleistet ist.

Falls es Ende Juni – Anfang Juli mal kleine Probleme in der Kommunikation oder kleine terminliche Verschiebungen gab, so bitten wir alle Geschäftspartner das zu entschuldigen, wir sind bemüht dies umgehend auszugleichen.

PS: Das neue Bürogebäude stellen wir Ihnen in den kommenden Wochen etwas näher vor.

post

Richtfest in Mellendorf

Am 20.12.2018 hatten alle MitarbeiterInnen den gleichen Projekttermin. Es handelt sich um ein für THEURICH+KLOSE ganz besonderes, zukunftsweisendes und wichtiges Bauprojekt – das neue Bürogebäude. Das fast komplette Team traf sich somit kurz vor Weihnachten zum Richtfest für das neue Bürogebäude von THEURICH+KLOSE in Mellendorf. In unmittelbarer Nähe des Bahnhofs wird zur Zeit ein zweistöckiges Bürogebäude mit rund 30 modernen Arbeitsplätzen errichtet.

Nach Befestigung des Richtkranzes und dem obligatiorichen Richtspruch richtete Steffen Behrens ein paar Worte an die zahlreich erschienen Gäste einschließlich Bürgermeister Zychlinski. Bei Glühwein und ofenfrischer Pizza konnte im zukünftigen Besprechungsraum bei vorweihnachtlicher Stimmung das Bauvorhaben und das abgelaufene Jahr noch einmal ausgiebig diskutiert werden.

Aufgrund der in den letzen Jahren sich abzeichnenden stets positiven Entwicklung einschließlich einer Erweiterung des Leistungsspektrums kam THEURICH+KLOSE am Standort in der Vahrenwalderstrasse in Hannover an räumliche Grenzen. Übergangsweise wurde der Engpass in den letzten Jahren durch die Anmietung von zusätzlichen Büroräumen in unmittelbarer Nähe ausgeglichen. Zwei räumlich getrennte Standorte erforderten aber im Bereich IT-Infrastruktur und Kommunikation zusätzlichen Aufwand und kleine Abstriche in der Effizienz.

Da dieser unbefriedigende Zustand am bestehenden Standort nicht zu beseitigen war, musste ein neuer Standort gesucht werden. Somit schaffen die neuen, modernen Büroräume in Mellendorf, alle unter einem Dach, zukunftsweisende Arbeitsplätze, um auch zünftig hoch effizient Projekte zum Wohle unserer Auftraggeber abwickeln zu können und die Attraktivität als innovativer Arbeitgeber zu steigern.

post

Eröffnung DOW (3. BA)

Nach rund einem Jahr Bauzeit wurde im Oktober 2018 schrittweise der 3. Bauabschnitt des designer outlets OCI Wolfsburg (DOW) eröffnet. Die bauliche Erweiterung erfolgte auf dem östlichen Bereich des Geländes und umfasst weitere 20 Geschäfte sowie eine zweigeschossige Tiefgarage mit mehr als 500 Stellplätzen. Der Neubau beinhaltet ebenfalls eine verlängerte Ladenzeile. Optisches Highlight ist die vollständig verglaste Ellipsenform des Gebäudes mit einer 7 m hohen, schrägen Stahlkonstruktion und einer Auskragung in 11 m Höhe.

THEURICH+KLOSE war im Auftrag des Bauunternehmens Köster GmbH für die Realisierung der technischen Gebäudeausrüstung verantwortlich.

Das Outlet wuchs durch die Erweiterung auf eine Verkaufsfläche von rund 22.000 m² und über 100 Läden. 2007 wurden die ersten Gebäude des DOW errichtet. Mit dem nun eröffneten 3. Bauabschnitt ist das Outlet komplett.