Gut 2 Jahre nach der Einweihung der Sankt Franziskus- Grundschule Halle (Saale) hat die Edith-Stein-Schulstiftung des Bistums Magdeburg eine Broschüre über das Gebäude und die technische Ausstattung veröffentlicht. Im Stil der „Sendung mit der Maus“ werden jeweils mit kurzem Text und zahlreichen Illustrationen die technischen Besonderheiten des Gebäudes leicht verständlich und anschaulich erklärt.

THEURICH+KLOSE (während der Realisierung für die technische Gebäudeausrüstung  zuständig) hat die Veröffentlichung finanziell mit unterstützt. Mit der kindgerechten Broschüre, die jedem neuen Schüler überreicht wird, will die Edith-Stein-Schulstiftung erreichen, dass die Schüler verstehen und begreifen, dass „jede Generation für die Zukunft der Menschheit allgemein und jeder selbst für seinen unmittelbaren Lebensraum Verantwortung trägt.“

Bei der St. Franziskus Grundschule handelt es sich um die erste Passivhausschule in Holzbauweise in Sachsen-Anhalt. Die Schule wurde mit Fördermitteln der EU, der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, dem Land Sachsen-Anhalt und der Stadt Halle realisiert. Bei der Planung des Gebäudes wurden Aspekte wie Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit in besonderer Weise berücksichtigt. Errichtet wurde das 3-geschossige Gebäude zu 80 Prozent aus Holz. Die Wände sind hoch wärmegedämmt. Frischluft wird den Räumen über eine Lüftungsanlage (Zuluft wird durch einen Erdreichwärmetauscher unter der Sohle des Gebäudes geführt) zugeführt. Brauchwarmwasser wird über thermische Solarzellen erwärmt. Für die Stromerzeugung sind auf dem Dach Photovoltaikmodule installiert. Ferner wurde ein Salzhydratspeicher (Thermobatterie) in die Wärmeversorgung integriert.

(Die Broschüre kann bei der Edith-Stein-Schulstiftung in Magdeburg erworben werden. http://www.edith-stein-schulstiftung.de)